Anderthalbdecker O 317

     

Anderthalbdecker

Die Karosserie des Busses besteht aus 1 mm Alublech. Nach der Montage mit dem Fahrgestell wartet der O317 auf den Abtransport zur Lackiererei. 

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

Der Transport erfolgt standesgemäß mit dem Schmidbauer-Tieflader von Jürgen Ballreich aus Leimen. 

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

Noch einmal im unlackierten Zustand am Gelenkbus vorbei. 

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

Erste Dienstfahrt im Neuzustand auf dem Parcours in Edenkoben. 

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

3-Gang-Schaltgetriebe, Innenbeleuchtung und natürlich funktionierende Lamellentüren sind einige Features des Busses. 

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

zum Seitenanfang


Anderthalbdecker

Der Anderthalbdecker wurde in den 60er Jahren unter anderem bei den Heidelberger Straßen- und Bergbahnen (HSB) eingesetzt. Lackierung und Werbung stammen aus der damaligen Zeit. 

zum Seitenanfang