Magirus Deutz

   

Der Magirus Deutz „Heuler“ kurz nach seiner Fertigstellung im Jahr 2006.

zum Seitenanfang


Hier noch in der Rohbauphase in meiner Werkstatt.

zum Seitenanfang



Man erkennt schon, was daraus entstehen soll.

zum Seitenanfang



Auch beim Bau der Fahrerhausrückwand habe ich mich an das Original gehalten.

zum Seitenanfang



Der Kippbrückenboden wurde mit einzelnen Holzpaneelen beklebt.

zum Seitenanfang


Licht und Scheibenwischerfunktion sowie ein Zweigang-Schaltgetriebe und eine Pendelachsaufhängung gehören zur Ausstattung. Die Kippbrücke kann bis zu 16 kg Schüttgut in die Höhe stemmen. Das Leergewicht des Deutz beträgt 18 kg.

zum Seitenanfang


zum Seitenanfang


Schau mir in die Augen, Blitz.

zum Seitenanfang